Was sind Wellpappen?

Table of contents

Wissenswertes über Wellpappe von DE-PACK

Überraschend leicht. Bemerkenswert stabil.
Wellpappen sind die Regenten unter den Verpackungen, denn ihre Königsdisziplin ist die Kosten-Ersparnis!

Wellpappe gibt es seit etwa 150 Jahren. In dieser Zeit hat es der Packstoff ganz an die Spitze geschafft: Wellpappe ist also quasi der Klassiker unter den Transport-Verpackungsmitteln. Diese beispiellose Erfolgsgeschichte beruht vor allem darauf, dass vorteilhafte Wellpappe - und optimierte Verpackungen daraus - ausgesprochen günstig herzustellen, aber auch zu recyceln sind. Wellpappe als Mittel der Verpackung ist von hohem ökonomisch-ökologischen Interesse. Leicht, aber zugleich robust und widerstandsfähig ist sie - Pappe gilt deshalb als Allround-Genie unter Verpackungslogistikern und -entwicklern. Einerseits befriedigen veredelte Verpackungen aus Wellpappe die hohen Ansprüche von Konsumenten, andererseits auch die Bedürfnisse nach Kostenersparnis und hohem Nutzwert bei Herstellern, Transporteuren und Handel.

Was Wellpappe ausmacht und welchen Nutzen sie Ihnen trägt

Das Besondere an Wellpappen wird schon durch den Namen deutlich: Wellenförmige Schichten erhöhen die Widerstandskraft der Pappen bei punktuellen Belastungsspitzen (also deren Durchstoßwiderstand), den Widerstand bei einer direkten Krafteinwirkung (Kantenstauchwiderstand) und bei hohen Belastungen (Berstfestigkeit). Wofür eine Wellpappe letztlich geeignet ist, hängt also ganz entscheidend davon ab, ob und an welchem Punkt die Pappe bersten, durchstoßen oder seitlich gestaucht werden kann. Je höher der Widerstand, desto robuster zeigt sich die Verpackung.Wellpappen werden deshalb nach DIN-Norm 55468 T1 produziert und gekennzeichnet: Hinsichtlich Robustheit, Stärke und Formerhalt sind unterschiedliche Sorten erfasst, deren Standardisierung gewährleistet, dass die Wellpappe-Verpackungen stets einer hohen Qualität entsprechen. Den Standard definierte der Verband der Wellpappen-Industrie e.V. Erfasst sind darunter mindestens acht einwellige und vierzehn mehrwellige Sorten Wellpappe.

Denn die Unterschiede können signifikant sein: Die einwellige Wellpappe besteht aus zwei Deckschichten, die eine Pappwelle einschließen. Das sieht dann wie ein gerafftes Tuch aus. Die zweiwellige Wellpappe besteht aus zwei äußeren Deckschichten, ergänzt um eine Zwischenschicht mit zwei Wellen; bei der dreiwelligen Pappe sind es zwei äußere und zwei innere Papierschichten, die insgesamt drei Wellen verbinden. Eine weitere Möglichkeit, die bei der Herstellung von Wellpappen eingesetzt wird, ist die Verbindung zweier oder dreier unterschiedlich gewellter Lagen. Die Wellpappen zeichnen sich allgemein dadurch aus, dass sie eine hohe Steifigkeit aufweisen. So entstehen daraus Verpackungskonstruktionen, die hinsichtlich der Güte und Gesamterscheinung (feinst, fein, mittel und grob - gekennzeichnet durch die Buchstaben E, B, C und A) differenziert werden, aber auch in der Höhe und an der Teilung der Welle verschieden bzw. charakteristisch für eine besondere Bauart sind.

Hier einmal einige Vorzüge der Wellpappe

Wellpappen sind standardisiert, also normgerechte Erzeugnisse, die der Herstellung einer unveränderlichen Verpackungsqualität dienen. Verpackungen aus Wellpappe können zudem mit Packhilfsmitteln kombiniert und weiter optimiert werden. (Beispiel aus dem DE-PACK-Angebot: Faltkarton aus Wellpappe, der seitlich zusätzlich mit PE-Schaumpolstern ausgestattet ist, um Unterhaltungselektronik oder sensible Geräte aus der Medizintechnik aufzunehmen.)

Wellpappen reagieren bei Lager- und Transportvorgängen in Maßen flexibel, durch das besondere Wellenkonstrukt partiell wie der Stoßfänger eines Autos. Druck und Stöße von außen werden abgefangen (Beispiel aus dem DE-Pack-Angebot: Gefache und Zuschnitte aus Wellpappe). Berstfestigkeit, Durchstoßwiderstand und Kantenstauch-Widerstand (ausgedrückt im ECT-Wert; nach dem Edge Crush Test), Dicke, Flachstauchwiderstand, Stanzbarkeit und Schneidbarkeit erleichtern die Wahl einer spezifischen Verpackungsvariante aus Wellpappe, die für das jeweilige Transportgut bzw. Produkt geeignet ist.

Wellpappen überzeugen durch ihre hohe Tragfähigkeit, bei gleichzeitiger Kosten-Nutzen-Effizienz. Feste Deckenpapiere und stabilisierende Papierwellen ergeben eine an Gewicht relativ leichte, zugleich aber widerstandsfähige Konstruktion, die - ein Plus! -  maschinell sehr gut und einfach zu Verpackungen zu verarbeiten ist.  Standardisierte Verpackungen - und individuelle Lösungen wie Displays oder Paletten - können auf Basis von Wellpappe entwickelt und genutzt werden. Die Ausrüstung und Veredelung der Verpackungen mittels Lacken, Wachs oder Kunststoffen machen Wellpappen vollends zu klassischen Artisten, deren Bühne die große weite Welt ist. Ihre Vielseitigkeit, ihre kostengünstige Herstellung sowie ihre gute Recyclingfähigkeit verdienen gebührenden Applaus. Von den vielfältigen DE-PACK-Verpackungslösungen aus Wellpappe profitieren zum Beispiel die Unterhaltungselektronik-Branche, die Automobil-Industrie, die Branche der Medizin und Medizintechnik, der Maschinenbau, die Möbel-Branche, die Branche der Musikinstrumente - und viele andere mehr. DE-ProtectPack (ESD- oder VCI-Ausrüstung der Verpackung), DE-GreenPack (speziell umweltgerechte Verpackungen) und die DE-CasePack-Produktserien (spezielle Transportboxen, die logistisch maßgerecht einsetzbar sind) runden die exzellenten Optionen ab, um unterschiedlichste Güter und Produkte sicher und vorteilhaft mittels Wellpappe-Lösungen zu verpacken.

DE-PACK bietet eine Vielzahl von Verpackungslösungen, die auf Wellpappe basieren:

Gefache betten sensible Waren sanft zur Ruhe

Gefache aus Wellpappe sind Separatoren, also Trenner, die in den Verpackungen für eine leicht erhöhte Transportstabilität, vor allem aber für einen deutlich polsternden Schutz von Waren sorgen. Preisgünstig, leicht und bequem zu verwenden; das zeichnet Wellpapp-Gefache aus. Wellpappe ist insgesamt nachgiebiger als Vollpappe, weshalb sich der Werkstoff für polsternde Zwecke geradezu anbietet. Der Grund liegt darin, dass die ein- bis mehrwelligen Konstruktionen puffernd wirken, also Stöße und kurzzeitigen Druck von außen abfangen oder neutralisieren. Da die Wellpappen flexibel sind, bereiten sie quasi das Ruhebett für empfindliche Produkte.  Die praktischen Trenner von DE-PACK sind lose erhältlich, auf Dauer gesteckt, boden- oder rahmenlos, mit Unterboden oder Umrahmung entwickelt. Da Gefache maßgerecht oder individuell gefertigt werden, eignen sie sich als polsternde und trennende Hilfsmittel für die Lager- und Transportzwecke vieler Branchen, sogar zum Einsatz mit Kleinladungsträgern (KLT).

Schachteln erfüllen die wirtschaftliche Vorhersehung

Einsätze, Einlagen, Trennwände, Polster und teils raffinierte Bauweisen machen es möglich, dass Schachteln besonders vielseitige Künstler darin sind, Waren effizient für die Lagerung, für den Transport und für den Verkauf zu verpacken. Einige Hilfsmittel können sogar mit den Schachteln aus Wellpappe verbunden sein, andere liegen als ergänzende Elemente ein. Aus dem ein- bis mehrwelligen Konstrukt der Wellpappen selbst ergeben sich ganz unterschiedliche Schachtelformen und Schachtelvarianten, die durch Bauart-Bezeichnungen wie Faltschachtel, Stülpschachtel, Klappdeckelschachtel oder Schiebeschachtel (nach "ESBO- bzw. FEFCO-Code") definiert, insbesondere aber durch ihre jeweiligen Merkmale diversifiziert und höchst wirtschaftlich verwendet werden. Ob für ein Produkt nun Vollpappe / Karton oder Wellpappe vorteilhafter ist, wird durch dieses selbst vorbestimmt. Viele Produkte besitzen eine besondere Oberfläche, deren Vergütung es zu beschirmen gilt. Sehr filigrane und empfindliche Teile eines Produktes müssen vielleicht eigens geschützt werden. Gibt es durch die Wahl des Werkstoffes eine gute Chance, um Beschädigungen zu verhindern oder zu minimieren? Bis hin zum Point of Sale sind optimierte Schachteln aus recycelbarer Wellpappe gefordert, um die Waren ideal zu lagern, zu transportieren, zu präsentieren und zu verkaufen. DE-PACK hält eine Vielzahl an Varianten bereit, die selbst äußerst anspruchsvollen Branchen nützen, weil ihre Mechanismen und ihr Material - Wellpappe - den wirtschaftlichen Interessen im hart umkämpften Wettbewerb dienen.

Zuschnitte wirken beruhigend auf das Transportgut

Weil Zuschnitte (Zwischenlagen) aus Wellpappe besonders gute Rutsch-Hemmer sind, eignen sie sich hervorragend dafür, den Boden von Paletten zu bedecken und die Ladung abzuschließen. Gleichzeitig trennen und verbinden einzelne Lagen auch die gestapelten Produkt-Kartons auf einer Transporteinheit (zum Beispiel: Euronormpalette). Die Zuschnitte "verbinden", weil die Wellpappe übermäßige Bewegungen und das Schlingern der Ladung verhindert; die Wellen "schlucken" gleichsam die Energie. Die Ladung wird stabilisiert und "beruhigt". Partiell auftretende Lasten werden vor allem durch zwei- oder mehrwellige Pappen gemeistert, die es auch mit einem höheren Ladungsgewicht aufnehmen. DE-PACK-Zuschnitte aus Wellpappe sind individuell und auf Maß gefertigte Verpackungshilfen, aber auch nach standardisierten Größen (etwa für die Euronormpaletten) einsatzfähige Effizienz-Bringer; die durch Kaschierung oder Beschichtung mit anderen Materialien speziell ausgerüstet  werden können.

Fixier- und Membranverpackungen halten inne im äußeren Sturm

Wer Füllmaterial sparen möchte, kommt früher oder später auf eine gute Idee: die Fixierverpackung. Sicher und stabil lassen sich Packgüter beispielsweise in den DE-PACK-Folien-Fixierverpackungen befördern, weil die elastische Fixierung (mittels äußerst nachgiebiger Spannfolie) das Verpackte hält, ohne dass dies verrutschen kann. Gerade im Versand sind die Einsparungen von Füllmaterialien enorm: Sensible Produkte, so zum Beispiel Messtechnik und Regeltechnik, Elektronik und Ersatzteile, können höchst effizient in der Verpackung gehalten werden. Besonders komfortabel ist, dass ein Umkarton (meist mit raffinierten, aber oft sogar auch mit erstaunlich einfach zu vollziehenden Falt- und Verschlusstechniken) die Waren schützt. Die Fixierverpackungen von DE-PACK sind ideal geeignet für Versandgüter aller Art, insbesondere auch im Versandhandel (spielend leichte Kommissionierung und Versenden ohne großen Zeitaufwand - unter Einsparung von Faltkartons mit deren Füllstoffen, polsternden Schaumstoffen oder Luftpolsterfolien). Membran-Verpackungen von DE-PACK gehen noch einen Schritt weiter: Sie fixieren das Transportgut zwischen integrierten Membranen, sodass dieses praktisch frei in der Verpackung (ohne Berührung) "schwebt". Geeignet sind Membranverpackungen gleichsam etwa für höchst sensible Elektrogeräte der Unterhaltungstechnologie oder der Telekommunikation. Mechanische Belastungen, die zum Beispiel durch Vibrationen und Stöße entstehen, werden durch die Folie kompensiert. Sie wirkt den einwirkenden Kräften entgegen. Mit "one-fix" und "duo-fix", den ein- bzw. zweiteiligen Fixierverpackungen von DE-PACK, bieten sich bereits eine Fülle von Möglichkeiten und Formen, um Produkte sparsam (bezüglich Zeit, Aufwand und Material), aber wirksam zu verpacken. Mit der dreiteiligen Membran-Verpackung "tri-fix"von DE-PACK bleibt das Produkt während sensibler Phasen des Transportes sicher "im Luftraum", also quasi schwebend in der Verpackung. Empfehlenswert sind zudem die "paper-fix"-Verpackungen von DE-PACK, die als Stanzverpackungen aus Wellpappe konzipiert sind, in die ein Papierzuschnitt (- erhältlich in variablen Größen -) geklebt ist.

Boxen aus Wellpappe glänzen mit ihrem Idealgewicht

Eine richtig gute Figur machen: Das können sie wirklich, die Boxen aus Wellpappe von DE-PACK, die zu den besonders beliebten Verpackungsassistenten zählen. Weil sie das Verhältnis zwischen ihrem Gewicht und der Stabilität der Verpackung berücksichtigen, erweisen sie sich in ihren Konstrukten als maßgerecht. Unzählige Varianten (so zum Beispiel Palettenboxen von DE-PACK  und Wellpappe-Stapelcontainer) sind denkbar, die sich (durch Zuschneiden und Falten) gezielt den Konturen von Produkten annähern. Maßgefertigte Einzellösungen passen optimal zum Packgut. Standardgrößen, die gleichfalls ein sehr niedriges Gewicht haben, gehören zu den fleißigen Transport-Arbeitern, die ihre geringen Kosten durch eine hohe Effizienz, Auslastung und großen Nutzwert amortisieren. Und noch ein Plus zeichnet die Wellpappe-Boxen von DE-PACK aus: Sie können komplett recycelt werden.

Sonderlösungen gelten als Schrittmacher vieler Branchen

Die Möbel-Industrie, die Unterhaltungselektronik und der Automobilbau sind Beispiel-Branchen, in denen Trends den Takt vorgeben. Was aber neu auf dem Markt ist, benötigt häufig auch sehr innovative Verpackungen; etwa aus Wellpappe. Um diese zwar nicht immer neu zu erfinden, aber neu zu überdenken, anzupassen und vielleicht mit anderen hochwertigen Materialien zu kombinieren, sind die Experten von DE-PACK gefragt und gefordert. Sie entwickeln spezielle Lösungen - für die genannten und viele andere Branchen. Konstruktion, Maß, Ausstattung und Design der jeweiligen Sonderlösung sind so die ausgeklügelten Ergebnisse eines leistungsbetonten, ökologischen und ökonomisch vorteilhaften Denkens.

Mehr erfahren...

– Derzeit nichts ausgewählt –