Was ist eine Verpackung?

Table of contents

Wissenswertes über Verpackungen von DE-PACK

Unbedingt schützen, was wertvoll ist.
Verpackungen sind mehr als nur ein Beiwerk!

Verpackungen behüten Güter und Produkte. Sie sind praktische Begleiter auf Reisen, oft genug aber auch ausgewiesene Verkaufstalente, die Waren gekonnt zu inszenieren helfen. Sie können Packgüter einfach umschließen (Beispiel: Wachspapier um eine Premium-Orange) oder vorteilhaft durch ausgeklügelte Mehrwert-Konstrukte (Beispiel: spezifische Verpackungen für die Automobilbranche oder die Luft- und Raumfahrtbranche) schützen.

Das, was es zu verpacken gilt (Packgut), kann mit unterschiedlichen Methoden und Werkstoffen sicher einfach oder oft sogar mehrfach (Primär-, Sekundär- und Tertiärverpackung) umhüllt werden.

Ein Beispiel: Aus dem Werkstoff Holz (der etwa bei Transportkisten selbst als Werkstoff eingesetzt wird) werden Packstoffe wie Wellpappe und Vollpappe entwickelt, die wiederum für speziell konstruierte Verpackungen geeignet sind (exemplarisch für Wellpappe: Stanzverpackungen; Konstruktivverpackungen für Bauteile; exemplarisch für Vollpappe: Aufhängeschachtel für SB-Ständer, weiße Klappschachteln für Warenproben oder Klein- und Ersatzteile, Innenverpackungen mit Fernbedienung für die Unterhaltungselektronik usw.). 

Was für uns von DE-Pack eine gute Verpackung ausmacht

Eine gute Verpackung zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Eigenschaften, so zum Beispiel Schutzfunktion und Stabilität, optimal auf das jeweilige Packgut abgestimmt sind. Moderne Verpackungskonzepte berücksichtigen nicht nur spezifische Eigenheiten des Packgutes, sondern auch Aspekte der Lagerung, des Transportes, der Entsorgung und des Recyclings. Ganzheitliches Denken ist unter Experten gefordert. Ingenieure und Logistiker arbeiten daran, technische, logistische, ökonomische und ökologische Herausforderungen zu meistern. 

DE-Pack ist bereit für jede Branche. Sie haben ein Gut, wir die Verpackung dafür

Unsere DE-PACK-Spezialisten empfehlen Ihnen gezielt solche Verpackungen, die optimal zu Ihren Packgütern und zu Ihren ganz besonderen Wünschen passen. Das Sortiment von DE-PACK ist auf zahlreiche Branchen und ihre ganz spezifischen Erfordernisse ausgerichtet: Automotive Verpackungslösungen, Verpackungen für Medizin und Medizintechnik, Verpackungsideen für Elektronik und Unterhaltungselektronik, Packaging-Standards für Regeltechnik, Messtechnik, Antriebstechnik und Motortechnik, um einen Auszug der großen Branchen zu nennen, die wir bedienen.

Auch für Möbel, Musikinstrumente, die Elektro- und Sanitärbranche - sowie die Luftfahrt- und Raumfahrtindustrie findet DE-PACK passgenaue, effiziente und attraktive Verpackungslösungen; selbstredend auch dann, wenn es sich um kleinste bis große Verpackungen für die Vielzahl möglicher Ersatzteile und den Maschinenbau handelt. 
Verpackungen schützen das Packgut nicht nur, weil sie es behutsam umhüllen, stabilisieren und - falls verlangt - auch portionieren: Beschädigungen und bewusste Manipulationen werden minimiert oder gänzlich verhindert.

Verpackungen werden aus einem Werkstoff (zum Beispiel Holz, Metall, Kunststoff) oder aus mehreren Werkstoffen(Verbundmaterialien; Beispiel: mit Folien kaschierte Kartons) hergestellt. Das aus dem Werk- bzw. Packstoff entstehende Packmittel (zum Beispiel: Karton) kann durch Packhilfsmittel (zum Beispiel: Klebeband als Kartonverschluss) weiter gesichert und noch lager- bzw. transportfähiger gemacht werden. Spezielle Fixier- und Membranverpackungen sind ein weiteres adäquates Mittel, um Transporte zu sichern.

Dreifach einmalige Ideen für alle Verpackungszwecke

Abhängig vom Zweck der Verpackung werden drei Klassen in der deutschen Verpackungsverordnung (VerpackV von 1991, bis heute mehrfach erweitert und aktualisiert) unterschieden: Transportverpackungen, Umverpackungen und Verkaufsverpackungen. 

Transportverpackungen

Transportverpackungen (DE-PACK-Beispiel: hygienische Kunststoff-Boxen für medizinische Zwecke) dienen der Beförderung zwischen Hersteller, Vertrieb und Handel. Groß- bzw. Einzelhandel entfernen diese Verpackungen normalerweise, sodass diese nicht beim Endverbraucher ankommen. Paletten, Kartonagen, Schalen aus Kunststoffschäumen, Holzkisten, Schrumpffolien und andere Transportverpackungen (in der Regel "Tertiärverpackungen") sind als Einweg- oder Mehrweg-Verpackung konzipiert. Mehrweg-Paletten und -Kunststoff-Trays durchlaufen beispielsweise lange Lebenszyklen.

Umverpackungen

Zwecks besserer Vermarktung und oft aus Gründen des Diebstahl- bzw. Manipulationsschutzes sind Umverpackungen sehr gefragt, die einerseits günstig und leicht zu verarbeiten sind, andererseits den hohen Anforderungen an eine reizvolle Produktpräsentation entsprechen. Werblich gestaltete Kartonagen umhüllen etwa das eigentliche Packgut, Folien oder Blister übernehmen beispielsweise sichernde Aufgaben dort, wo trotzdem die "freie Sicht" auf das Produkt gewährleistet bleiben soll.

Verkaufsverpackungen

Beschirmend wirkt auch die Verkaufsverpackung, die nicht in direktem Kontakt zur Ware steht. Werblich informativ, ja mit deutlicher Signalwirkung ausgestattet, können Verkaufsverpackungen sogar unter Markenschutz stehen.

Vorteilhafte Verpackungen von DE-PACK [...]

[...] sind wie logistische Assistenten, die ihren täglichen Lohn durch großen Ideen-Reichtum und Vielseitigkeit verdienen. Praktisch unentbehrlich unterstützen sie tatkräftig die fachgerechte Lagerung, das Beladen und Entladen von Gütern und Waren (Umschlag), aber auch deren reibungslose Beförderung. Sie bringen auf den Weg, was innovativ und wirtschaftlich wirkt.

[...] sind oft stark geforderte - und ebenso nutzbringende - Beschützer von Produkten (Schutzfunktion nach innen und nach außen); ja unerbittliche "Wächter" über deren Qualität und Bewahrer des Ursprünglichen (z. B. als Originalitätssicherung).

[...] sind fähige Verteidiger gegenüber Manipulations- und Diebstahlversuchen während der gesamten Lagerung und während des Transports von Produkten.

[...] sind die anerkannten Genies eines modernen Marketings, weil sie in ihrer ausgeprägten Form- und Variantenvielfalt, in der Haptik, in ihrer zielgerichteten visuellen Gestaltung und in ihrer ausgeklügelten Beschriftung nicht nur informieren, sondern oft auch werblich als ausgezeichnete Verkäufer wirken. Verpackungen sind so auch zuverlässige Botschafter, die im Sinne der Unternehmenskommunikation ein positives Image bei Konsumenten aufbauen können.

[...] sind praktisch die Schrittmacher des Verkaufs und Mitinitiatoren der Selbstbedienung im Handel. Im globalen Wettbewerb können optimale Verpackungen zu einem deutlichen Vorsprung beitragen.

Unsere DE-Pack Experten beraten sie gerne

Weil Verpackungen selbst für kleinste Güter oder geringe Mengen benötigt werden, sind sie allgegenwärtig: Material und Waren müssen auf den langen Wegen vom Hersteller bis zum Verwender bestens geschützt, gelagert und transportiert werden. Damit das reibungslos möglich ist, arbeiten Experten von DE-PACK an nützlichen Lösungen. Schaumstoffe, Kunststoffe, Metalle, Hölzer oder Kartonagen - die Packgüter bestimmen die Prioritäten.

DE-PACK trägt dazu bei, Packgüter sicher zu verpacken, zu verschließen und für den Versand vorzubereiten, sodass diese effizient - auf vielen gangbaren Wegen - transportiert werden können.

Mehr erfahren...

– Derzeit nichts ausgewählt –